Pfalzcast

So klingt die Pfalz

02 – Dialekt

Pfälzisch – Pälzisch

Pfälzisch oder „pälzisch“, wie die Pfälzer sagen, das ist der Pfälzer Dialekt, der in der Pfalz geliebt wird, aber außerhalb nicht immer so beliebt ist.
Wir sprechen mit Dialektexperte Rudolf Post darüber, was den Pfälzischen Dialekt ausmacht und lernen mehr darüber, ob wir Kindern den Dialekt beibringen sollten.
Mit Filmemacher Benjamin Wagener reden wir über seinen Film „Hiwwe wie Driwwe“ und wie das ist, wenn das Pfälzische über Kontinente hinweg verbindet.
Musiker Willi Brausch singt über seinen Opa und Fritz Walter und wir sprechen darüber, warum manches einfach nur im Dialekt gesagt werden kann.
Und viele kleine Beispiele zeigen, dass der Pfälzer Dialekt eine Herzenssprache ist, manchmal auch Geheimsprache, die hier und da anders klingt, was mit Heimat und Zugehörigkeit zu tun hat und einfach irgendwie verbindet.

Mehr Infos:

zum Nachlesen über den pfälzischen Dialekt:
Post, Rudolf: Pfälzisch. Einführung in eine Sprachlandschaft. Pfälzische Verlagsanstalt, Landau/Pfalz. 2. aktualisierte und erweiterte Aufl. 1992. ISBN 3-87629-183-6

mehr von unseren Interviewpartnern
gibt es in den nächsten Tagen auf Instagram und Youtube

Und wenn ihr uns erreichen wollt, dann schreibt uns gern eine E-Mail oder schickt uns eine Sprachnachricht per Whatsapp. So geht’s

Vielen Dank

an Lena Sehl, Rudolf Post, das IDS Mannheim, Kathrin Ayaß und Michael Dostal vom VielPfalz-Magazin, an Willi Brausch, Benjamin Wagener von Hiwwe wie Driwwe und an Patrik Fidelibus und Simon Rudnick für das Komponieren unseres Jingles.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2020 Pfalzcast

Thema von Anders Norén